Verband der Rutengänger concentio
Über das RutengehenErdstrahlen WasseradernElektrosmog und ElektrowellService und AngeboteSeminare und TermineKontakt und Forum
Startseite

Suchen

Referenzen

Guter Schlaf muss nicht teuer sein!

Betreff: Guter Schlaf muss nicht teuer sein

Nachricht:

Sehr geehrter Herr Westenhoff,
10 Jahre wenig und schlechter Schlaf gehoeren der Vergangenheit an!
Sie haben uns kurz vor Weihnachten 2020 besucht und in unserem Schlafzimmer, genauer unter dem Bett, negative Kreuzungspunkte ausgemacht. Sie empfahlen uns, einen anderen Schlafplatz zu waehlen.
Gesagt getan: Seit nunmehr knapp vier Monaten schlafe ich ohne Probleme ein und durch. Falls ich einmal in der Nacht aufwache ist es auch nicht schlimm, denn mir gelingt das Einschlafen wieder. Ich freue mich jeden Abend auf die Schlafenszeit, und das nachdem ich mich jahrelang gefragt habe: Wie geht Schlafen?
Meine Lebensqualitaet ist enorm gestiegen und ich starte gut gelaunt in den Tag.
Herzlichen Dank fuer Ihre hochwirksame Beratung.

Christine, Limburg


Wichtige Erfahrungen!

Sehr geehrter Herr Westenhoff,

2018 habe ich den Meisterkurs im Rutengehen bei Ihnen absolvieren duerfen und seither begleitet mich dieses Wissen durchs Leben. Sowohl mein Mann und ich provitieren von diesem Wissen als auch unsere 3 Kinder, Freunde und Tiere.
Unsere Betten sind nun so gestellt sind, dass allesamt hervorragend schlafen.

Unsere aelteste Tochter hatte verschiedene gesundheitliche Probleme, die aerztliche und heilpraktischen Anwendung haben immer nur kurz angehalten und innerhalt kurzer Zeit waren die gleichen Symptome wieder da.
Nach Umstellung des Schlafplatzes waren die Behandlungen poetzlich anhaltend und sie ist mittlerweile wieder ganz gesund.

Unser nun 12 jahre alte Huendin, ein Deutschdrahthaar, hatte extreme Probleme mit seiner Hueftdysplasie, der Tierarzt meinte, ausser Schmerztabletten koennte man da nicht viel machen. Sie lag auf einer Wasserader und ist nach Wechsel des Schlafplatzes innerhalb wenigen Tagen wieder ohne Schmerztabletten gelaufen und gerannt.

Die Begegnung mit Ihnen, Herr Westenhoff, war eine der besten in meinem Leben! Danke, dass Sie ihr Wissen teilen und somit nicht in Vergessenheit geraet.

Viele Gruesse von Gabi Doericht


Das Bett stand falsch! Untersuchung am 23.3.21

Kürzlich habe ich zufällig erfahren, dass der Bettplatz entscheidend wichtig ist, ob man gut und gesund schläft. Ich war neugierig und habe es untersuchen lassen. Das Bett stand auf einer Wasserader. Es wurde nur wenige Zentimeter verändert und siehe da, obwohl man mir sagte es könne eine homöopatische Verschlechterung eintreten, konnte ich sofort durchschlafen. Früher wachte ich 2 bis dreimal regelmäßig nachts auf. Es ist wie ein Wunder!

Gruß!

Elke


Kurse Rutengehen und Abschluß 2021

Anbei meine Refrenz:
Sehr geehrter, lieber Herr Westenhoff,

trotz anfänglicher Hürden/Einschränkungen war es umso erfreulicher, dass der Meisterkurs mit Gesundheitsprüfung am 20. März 2021 hat stattfinden können. Nachdem ich die ersten beiden Kurse bereits in 2019 belegt hatte, bot der Meisterkurs nun eine perfekte Gelegenheit noch offene Fragen abzuhandeln und so manches Thema weiter vertiefen zu können. Die Zeit verflog wie im Fluge und ich konnte erneut mit Freude feststellen, dass es für Sie eine Berufung ist, mit viel Enthusiasmus Ihr Wissen zu vermitteln.

Vielen Dank & viele Grüße
Astrid Faber



Meisterkurs 2021

Hallo Günther (Herr Westenhoff),

trotz Corona und einiger verschobener Termine ist es uns vergangenen Samstag endlich gelungen, den lang ersehnten Meisterkurs abzuschließen.
Wie immer hast Du uns mit Deinem Humor, einer enormen Hingabe und Deinem überzeugenden Fachwissen durch den Kurs geführt.
Ich kann nur jedem angehenden Rutengänger empfehlen, bis zum Meisterkurs von Deinem Wissen zu partizipieren.
Danke für die tollen und lehrreichen Stunden. Ich fühle mich super vorbereitet für die künftige Arbeit als Rutengänger.

Viele Grüße und vor allem Gesundheit

Michael Reiss


Referenz Meisterkurs von 2020

Sehr geehrter Herr Westenhoff,

ich möchte mich sehr herzlich für die drei tollen und sehr lehrreichen Kurse bedanken.

Mit dem finalen Meisterkurs im Dezember 2020 war es ein sehr anspruchsvoller und fachlich detaillierter Abschluß.
Auf alle Fragen hatten Sie Antworten. Egal ob in der Theorie oder Praxis.
Somit kann ich mein Wissen nun Menschen weitergeben die z. B. gesundheitliche Probleme haben.
Das erfreut mich sehr!!!

Bleiben Sie gesund und munter.

Lieben Dank, Herr Westenhoff.

Gesunde Grüße, Marc Gottschalk.



Ausbildung zum Meister Rutengehen 2020

Sehr geehrter Herr Westenhoff,

ich möchte mich auf diesem Weg nochmals bei Ihnen für die sehr intensive und informative Ausbildung zum Rutengänger Meister bedanken.

Die Ausbildung wurde auf drei Ausbildungstage gelegt und durch die flexiblere Möglichkeit der Tage konnte ich mich auch während meiner beruflichen Aufgaben dem Rutengehen zuwenden. Was mir sehr gelegen kam.
Alle Ausbildungstage waren sehr fundiert und keine Frage blieb unbeantwortet.
Das Interesse wurde nicht nur geweckt, nein Sie haben mich dazu ermutigt meine Fähigkeiten weiter auszubauen und diese auch umzusetzen. Dafür nochmals rechtherzlichen Dank.

Ich freue mich schon auf einen Wiederholungskurs für Meister und wünsche Ihnen weiterhin gute Lehrlinge.

In diesem Sinne bleiben Sie gesund.

Ihr Matthias Schuler-Franke


Wichtiger Lehrgang am 22.8.20!

Lieber Herr Westenhoff,

hier eine kleine Rückmeldung: Ich bin sehr froh, daß ich am letzten Samstag mit dabei war und habe seitdem wirklich eine neue Sicherheit im Umgang mit dem Rutengehen gefunden. Ich möchte es auch beruflich machen. Demnächst werde ich mir die Geräte für die E-Smog-Messungen besorgen. Und dann erst mal meine interessierten Freundinnen mit meinen Rutengänger-Diensten beglücken.


Die Sache mit der Brunnensuche läßt mich auch nicht los. Da denke ich ganz viel drüber nach und habe das Gefühl, daß mir das noch sehr nützlich sein wird. Da spüre ich eine starke Verbindung dazu.

Ich danke Ihnen noch einmal sehr herzlich für den tollen Kurs, in dem ich sehr sehr viel gelernt habe!

Liebe Grüße,
Nina Rinkes


Betreff: Erfahrungsbericht Brunnensuche

Hallo Herr Westenhoff,

vor 4 Jahren kamen Sie zu uns, um nach einer Wasserader zu suchen. Von unseren Nachbarn wussten wir, dass sie sehr tief liegen würden (Sandweg).
Wir zeigten Ihnen den bevorzugten Ort und tatsächlich konnten Sie uns dort eine Ader bestätigen. Sie grenzten diese klar ein und gaben an, dass ab 11m etwas kommen würde, aber erst bei 14m dauerhaft Wasser vorhanden sei. Der Brunnenbohrer müsste ganz genau im Lot arbeiten, da die Ader sehr dünn sei (1m) und in der Tiefe dann eine kleine Abweichung zum Verfehlen führen würde.

Unser Brunnenbauer hielt sich an Ihre Angaben und hat auf 15m gebohrt, wobei ab 11m bereits Wasser kam.

Nach nun 4 Jahren können wir sagen, dass der Brunnen stetig Wasser bringt (2000l in 24h) und auch im Dürresommer eine Quelle darstellte. Wir sind sehr dankbar!

Unser Nachbar hat ohne Rutengänger bohren lassen und sitzt nun, nach wenigen Wochen, auf dem Trockenen trotz einer Tiefe von 12m.

Wir können Sie und Ihre Arbeit entsprechend uneingeschränkt empfehlen!

Vielen Dank und alles Gute!

Katrin Breitenbach


Erholsamer Schlaf!

Hallo Herr Westenhoff,



gerne schreibe ich Ihnen eine Referenz . Auf Anraten des Heilpraktikers meines Mannes sollten wir dringend unser Bett auf Erdstrahlen untersuchen lassen. Anfang März diesen Jahres waren Sie bei uns und es hat sich herausgestellt, dass wir auf einem Gesteinsbruch und einer Gesteinsverwerfung schliefen. Unser bis dahin geliebtes Boxspringbett hat die Strahlung noch schön verteilt. Das Bett haben wir ein paar Tage später umgestellt und die Federkernmatratzen durch Schaummatratzen ersetzt. Von der ersten Nacht an haben wir viel besser geschlafen und die gesundheitlichen Probleme wurden von Woche zu Woche besser.



Vielen Dank!



Barbara und Matthias Sittner


Erfolgreiche Brunnensuche

Bericht zum Brunnenbohren:

Ich habe vor einigen Jahren den Anfängerkurs und den Fortgeschrittenenkurs bei Günther Westenhoff besucht. Das Thema Wasser und Wasseradern hat mich in dieser Zeit immer wieder begleitet.
Ich wollte vor dem Absolvieren des Meisterkurses einfach erstmal auch Erfahrung sammeln.
Schließlich habe ich dann in 2019 auch den Meisterkurs bei Günther belegt.

Der Wunsch das Erlernte schließlich auch beim Brunnenbohren umzusetzen und damit dann auch die letzten Zweifel bzgl aller Details, also Fragen z.B. wie Tiefe und Menge der Wasserader / Wasserschicht abzugleichen bzw. zu prüfen, wuchs bei mir stetig.
Denn auch wenn gemäß der Theorie, in der Praxis die Rute zu "Ausschlägen" führt, bislang konnte ich diese Informationen nie gegen prüfen, wenn es um die Thematik des Brunnenbaus ging.

Also entschloss ich mich dazu dies zu ändern und beauftragte eine professionelle Brunnenbohrfirma mit viel Erfahrung.

Im Garten des Elternhauses wurde die geeignete Stelle aus einer Kreuzung von zwei Wasseradern gefunden und auch mit einer geeigneten Tiefe zwischen 11-13m als tief genug gefunden, um dort qualitativ höherwertiges Wasser zu finden. In der Theorie führen die Schichten bis zehn Metern eher Oberflächenwasser, was teilweise stärker durch Umwelt und Landwirtschaft etc. belastet sein kann.

Im Vorfeld konnte ich mit dem Inhaber der Bohrfirma telefonisch die Details klären.
Auf Nachfragen wie er Wasser findet sagte er mir, dass er das Schichtenverzeichnis des zuständigen geologischen Amtes für die Region angefordert hat und es daher nicht so wirklich gut aussah, für unsere Region.

Seiner Erfahrung nach, muss man aber auch nur tief genug bohren und man findet Wasser, nur selten gäbe es überhaupt kein Wasser.
Das Angebot zur Bohrung, wurde von mir aber genau auf die Tiefe angefordert,die ich festgestellt hatte.
Als die Bohrfirma mit schwerem Gerät am vereinbarten Tag erschien, fragte mich der Chef noch, ob in der Nachbarschaft denn schon Brunnen wären und wenn welche Tiefe diese hätten, sofern ich das wüsste.
Er nahm bis dahin an, das meine ihm gegenüber genannte, beabsichtigte Bohrtiefe, daher stamme musste.

Als ich ihm dann erzählte, dass diese Brunnenbohrung für mich einer finalen Bestätigung meiner Wünschelrutenfähigkeiten diente und ich mit der Rute exakt die Stelle gefunden hatte, wurde ich zwar noch höflich, aber dennoch merklich von ihm und seinem Mitarbeiter belächelt.
Er sagte nur, dass er es schon öfter erlebt hätte, dass ihm Kunden von ihren Fähigkeiten berichteten, aber noch nie hätte es tatsächlich gestimmt.
Auweia, dass waren keine guten Vorzeichen.
Auf mein Nachfragen gab er an, dass Rutengehen in seiner Ausbildung als junger Mann einst zwar auch angeschnitten wurde, aber niemand in der Ausbildung hatte diese Methode seinerzeit tatsächlich ernst genommen.


Um den Rahmen nicht zu sehr zu sprengen, kürze ich hier bestmöglich zu den wichtigsten Fakten ab.

Zunächst sah es also nicht besonders gut aus, da sowohl das Schichtverzeichnis, wie auch die Meinung der Fachleute gegen meine Annahme sprachen.
Während des ersten Bohrens (Pilotbohrung) wurde eine Bohrtiefe von 37m erreicht. Mir wurde gesagt, dass man im Bohrverfahren erkennt, ob man auf einen Grundwasserleiter gestoßen ist.
Dies war nach Aussage der Fachleute nicht der Fall und ich muss zugeben, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht besonders rosig um meine Hoffnung auf Wasser und was noch schwerer wiegte, an meinen Glauben an meine Fähigkeiten, bzw. meine innere Kraft stand.


Die Bohrung sollte bereits abgebrochen werden, da alle Ergebnisse dagegen sprachen. Die Bohrung auf 37m hatte einen ganzen Tag gedauert, da der Boden teilweise sehr hart (Tonstein) und trocken / lehmig war.

Schließlich am nächsten Morgen bestand ich auf eine Verrohrung mit dem eigentlichen Brunnenrohr, was ich nur auf Drängen und Inkaufnahme deutlich höherer Bohrkosten durchsetzen konnte, da niemand daran glaubte außer mir.

Als dieses verbaut war und der Brunnen gegengespült wurde, war auf einmal Wasser da und es zeigte sich das der Wasserfluss kontinuierlich und äußerst ergiebig war.

Der Chef der Firma konnte es nicht glauben und meinte so etwas hätte er noch nicht erlebt. Trotz aller Widrigkeiten aufgrund der komplexen Bodenbeschaffenheit und diverser Probleme beim Bohren, hatte er nicht damit gerechnet.
Schlussendlich wurde mit einem speziellen elektrischen Fühler noch die Tiefe des seitlich einströmenden Wasser verortet und exakt bei 12,5m Tiefe zeigte sich das meine Vorhersage richtig war

Hätte ich mich also an dieser Tiefe am Vortag zum Abbruch des Weiterbohrens und Verrohrens durchsetzen können, hätte man sich viel Kraft und Arbeit, sowie weitere Kosten sparen können. Aber da wusste weder ich, noch der Fachmann was passieren könnte.
Und ich erinnerte mich auch daran, dass Herr Westenhoff seinerzeit schon sagte, dass eine tatsächliche Vorhersage bzgl. der Tiefe einer Wasserader eben doch schon etwas sowohl gewagtes als auch fehlerbehaftetes sein kann.
Somit ist man als "Anfänger" im Angesicht der Technik und der Fachkompetenz eines Bohrspezialisten ein klein wenig unsicher, wenn alle Zeichen auf ein Scheitern hindeuten.

Aber all die Mühen war es wert, ich habe sehr viel dabei gelernt und könnte nun meinerseits schon fast eine Bohrfirma aufmachen.

Der Brunnenbohrfirmeninhaber möchte nun gerne erklärt haben wie ich das gemacht habe und eine Rute wollte er auch gleich gerne haben. So kann sich also einiges ändern, wenn man an sich glaubt.

Dies ist tatsächlich die Kurzform der Geschichte - es ergaben sich während des Bohrens verschiedene Schwierigkeiten, die das Vorhaben beinahe gestoppt hätten.

Vielleicht war es so schwierig, weil es mir so wichtig war. Vielleicht sollte ich aber auch gerade dadurch lernen, dass ein "schwieriger" Brunnen nicht einfach nur ein Loch in der Erde, mittels Handbohrer gebohrt, ist.


Statt der angenommenen 1,5 Tage Bohrzeit sind am Ende daraus 4 Tage geworden.

Dieses Projekt hat mich körperlich, wie seelisch stark belastet und aufgewühlt, aber heute gibt es einen Brunnen, der übermäßig viel Wasser trägt, in einer Gegend die dafür eher schlecht geeignet ist.
Ich werde noch eine Trinkwasserprobe in Auftrag geben, um auch eine Aussage zur Qualität des Wassers zu bekommen.

Am Ende hat alles genau so gepasst, wie mit der Rute festgestellt.
Ich bin abschließend nun vollends überzeugt, auch trotz widrigster Umstände mich auf die Rute und meine Fähigkeiten verlassen zu können.


Der Brunnenbauerchef wird mich demnächst vor komplexeren Lagen für Brunnen zu Rate ziehen und dann wird sich mein Verständnis für die Brunnensuche sicher weiter festigen.

Dir lieber Günther danke ich vor allem dafür, mich trotz aller meiner Zweifel, als Mann der schulischen Wissenschaft nicht aufgegeben zu haben, heute weiß ich es gibt mehr über physikalische Phänomene zwischen Himmel und Erde zu wissen, als uns unsere alten Lehrer beigebracht haben.


Falls es Kunden gibt, denen ich mit meiner gemachten Erfahrung bzgl. komplexer Bohrprobleme helfen kann, darfst Du gerne meine E-Mail Adresse zwecks Kontakt weitergeben.


Herzlichst,


Harald R. 29.01.2020 - Hessen -


Erfolgreicher Kurs

Hallo Herr Westenhoff,
herzlichen Dank für die sehr gute Betreuung bis zum Meisterkurs des Rutengehens!
In allen drei Kursen hatten wir eine sehr gute Arbeitsatmosphäre und konnten dadurch bis zum Prüfungstag sehr viel von Ihnen lernen!
Besonders wertvoll war es für uns mit Ihrer Erfahrung und Begleitung zu den richtigen Ergebnissen zu kommen!
Dafür hat sich die weite Anfahrt gelohnt!
Viele Grüße
Nicola Gassmann und Sylvia Dreher aus Engstingen


Eine gute Nachricht!

Hallo Herr Westenhoff,

Sie waren im September bei mir und meinem Lebenspartner Herrn Dreßler. Wie versprochen, wollte ich Ihnen auch ein feedback zukommen lassen.

Wir haben das Bett noch am selben Tag umgestellt. Ich habe mit sofortiger Wirkung leichter geschlafen und bin morgens nicht mehr so arg gerädert.

Leider hat das mit dem Netzfreischalter nicht funktioniert, der Elektriker meinte, das paßt nur bei einem sogenanngen Bus-System, was immer das sein mag. Wir haben eine andere Lösung gefunden und eine Zeitschaltuhr angebracht, so daß zur Schlafenszeit die Sicherung im Schlafzimmer nicht aktiv ist.

Vielen Dank und viele Grüße

V. Sziegoleit und D. Dreßler


Letzer Meisterkurs am 7.9.19

Hallo Herr Westenhoff;

ein gutes Gefühl, den Meisterkurs erfolgreich abgeschlossen zu haben! Ich freue mich, dass ich die Kurse bei Ihnen gemacht habe. Eine gute Entscheidung!
Vielen Dank für die lehrreichen Tage..gerne bestätige ich das auch auf Ihrer Homepage.
Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und ich hoffe, man hört oder sieht sich nochmal.

Gruß aus Marburg (auch von meinem Mann)
Susanne von Essen


Ausbildung zum Rutengänger

Rutengänger Meister geworden.

Mein Name ist Jörg Fleckner, ich bin 1968 geboren und würde mich aktuell als spät-berufenen Rutengänger bezeichnen.

Am 06.07.2019 habe ich mit Erfolg meinen Meisterkurs absolviert und bin total froh darüber, dass ich diesen Weg gegangen bin. Wenn ich es richtig fühle, dann ist dies der Anfang von etwas ganz Neuem. Als Zufall möchte ich es nicht bezeichnen, dass ich gerade diese Seite und Herrn Westenhoff als Ausbilder gefunden habe, denn an Zufälle glaube ich nicht.

Ich weiß, dass es für viele Menschen suspekt ist, was ein Rutengänger macht, auch weiß ich, dass es für viele Interessierte schwer ist, sich zu entscheiden ob es wohl das Richtige ist, sich für einen Rutengänger zu entscheiden oder gar selbst Rutengänger zu werden. Aus diesen Gründen möchte ich etwas zu meinen Erfahrungen rund um das Rutengehen berichten.

Wie ich dazu kam:

Ein Buch, welches das Thema Pflanzen behandelte, wurde unter anderem die Haselnuss beschrieben und das die Menschen in der Vergangenheit aus den Ästen der Haselnuss Wünschelruten hergestellt haben und damit zunächst einmal Wasser gefunden haben. Weiter wurde beschrieben, dass die Menschen im asiatischen Raum schon seit 4000 Jahren das Wissen der "Erdwahrsager" nutzen um ihre Gebäude optimal zu platzieren, tatsächlich war es verboten, ein Haus zu bauen, ohne zuvor einen solchen Erdwahrsager (Rutengänger) das Grundstück untersuchen zu lassen. Das weckte mein Interesse an der Materie. Ich machte das, was vermutlich auch Sie gerade machen und recherchierte im Internet weiter um mein Wissen zu vertiefen. Dann stieß ich eben auf diese Seite auf der sie sich gerade befinden. Da ich eine leichte Abneigung gegen unpersönliche Kommunikation hege, schrieb ich an den Betreiber der Seite (Günther Westenhoff) und schilderte ihm mein Interesse. Ich kann mich erinnern, dass es an einem Sonntag Morgen war, dass ich schrieb und das mich Herr Westenhoff mich am Sonntag Nachmittag bereits anrief. Wir haben uns sehr gut unterhalten und meine anfänglichen Zweifel waren Geschichte.

Nach dem Anfänger Kurs, der total spannend war und schon sehr tiefe Einblicke in Theorie und Praxis brachte, folgte der Fortgeschrittenen Kurs und nun der Meister Kurs.

Der Kurs für Fortgeschrittene und persönliches Engagement von Herrn Westenhoff brachte mich so weit, dass ich mich daran machte, mein eigenes Haus zu untersuchen. Das war und ist es, was mich nun dazu veranlasst hat, dies hier überhaupt in dem Umfang zu beschreiben, denn es hat mein Leben verändert.

Tatsache war, dass sich mein Bett über einer Wasserader befand, dazu kam eine Gesteinsverwerfung, deren Zentrum sich im Kopfbereich meines (Unseres) Bettes lag. Meine Partnerin brauchte ich nicht lange überzeugen und wir machten uns daran, einen geeigneten Platz für das Bett zu finden. Zum Glück lag dieser Platz nicht allzu weit entfernt. Wir tauschten das Schlafzimmer gegen das Wohnzimmer. Das ist zu aktuellem Zeitpunkt ca. 3 Monate her.

Bis zu dem Wechsel des Schlafplatzes hatte ich gedacht, dass ich recht gut schlafe, doch das war ein Trugschluss. JETZT schlafe ich richtig gut, doch das ist nicht alles. All die kleinen Probleme, die ich auf mein Alter geschoben habe, sind nun Geschichte. Ich kann einfach durchschlafen, bin frei von Kopf und Nackenschmerzen. Meine Verdauung hat sich total verändert und ich bin einfach ein anderer Mensch geworden. Dies ist keine Übertreibung sondern ein Fakt.

In der Vergangenheit fiel es mir schwer, wenn ich Morgens einmal zur Toilette war, wieder einzuschlafen, das ist nun Geschichte, ich drehe mich um und bin wieder im Land der Träume. Manchmal wenn ich aufwachte dachte ich, dass ich im Schlaf 2 Tonnen gewogen habe, so tief war die Kuhle in meiner Matratze, heute fühle ich mich ganz leicht.

Nun kann ich leider aufgrund des Datenschutzes nur von mir berichten, doch mit Einverständnis meiner Partnerin, darf ich sagen, dass es nachweisbare, labortechnische Fakten gibt, die das untermauern, was ich hier von mir gebe. Gerne bin ich bereit, auf Anfrage, diese Fakten auf persönliche Nachfrage darzustellen.

Somit war ich ganz persönlich überzeugt, denn ich habe die Auswirkungen von Erdstrahlen an meinem eigenen Körper erfahren. Das erklärt auch meine Begeisterung und meine Bereitschaft einfach weiter zu machen. Nachdem ich nun ein Rutengänger Meister geworden bin, hat sich noch einmal einiges verändert. Auch dazu möchte ich etwas sagen. Alle Menschen, die einen Kurs bei Herrn Westenhoff gebucht haben, haben sich sicher weiter entwickelt. Vor allem ist es ein Blick In sich Selbst, denn die Zweifel die ich in mir trage, bestimmen den Weg, den ich bereit bin zu gehen. Wenn ich es schaffe, meine eigenen Zweifel zu besiegen, dann steht mir kaum etwas im Wege. Dann werde ich sicher, dann fühle ich mich sicher und dann bin ich einfach das, was ich bin und brauche nicht vorgeben etwas zu sein.

Nun sollte ich so langsam zu einem Fazit kommen. Das Fazit ist, dass ich mehr berichten könnte, als ich aktuell aufgrund des Datenschutzes darf, doch ich werde diejenigen, denen ich in meiner jungen Praxis bereits helfen konnte dazu animieren, ihre Erfahrungen hier in diesem Forum Preis zu geben. Dies mache ich nicht, weil ich einen Nutzen davon habe, sondern weil Sie, als Leser etwas mehr über die Arbeit eines Rutengängers erfahren.

Mein persönliches Fazit ist also Folgendes:

Sollten Sie in sich spüren, dass sie die Dienste eines Rutengängers in Anspruch nehmen wollen, dann folgen Sie diesem Gefühl und wählen Sie den Rutengänger aus, dem Sie vertrauen, bei dem Sie sich wohl und sicher fühlen.

Wenn sie fühlen, dass sie es gerne Selbst einmal versuchen möchten, wie es sich anfühlt, wenn die Rute "antwortet", dann wählen Sie ihren Lehrer mit Bedacht und hören auf ihr Gefühl, denn genau dort liegt die Wahrheit.

Ganz zum Schluss etwas sehr persönliches, ohne das es verurteilen möchte:

Ich wünsche mir, dass wir wieder lernen unserem Instinkt zu vertrauen. Das es nicht verloren geht, was der Mensch über tausende von Jahren erlernt hat. Ich wünsche mir, dass unser Bauch, unser Gefühl wieder unser bester Lehrer wird. Ich wünsche mir, dass wir wieder frei werden, frei von Schrittzählern, frei von Geräten, die uns sagen, wann wir essen, trinken und schlafen sollen. Frei von all den Dingen, von denen wir denken, dass wir sie brauchen, denn am Ende (ge) brauchen die Dinge Uns; Brauchen führt zu Missbrauch.

Ich wünsche Ihnen einen guten Schlaf, entspannte Tage und ein unbeschwertes und leichtes Leben.

Viele Grüße und alles Liebe wünscht : Jörg Fleckner

Danke an Günther Westenhoff für seine wundervolle Arbeit, der sehr viel von seiner Persönlichkeit gibt und Uns zu dem zu machen, was wir nun sind: Rutengänger


Endlich gut schlafen!

Guten Tag Herr Westenhoff,
Sie waren vor ein paar Wochen bei mir in Würzburg und ich habe noch am gleichen Tag mein Bett umgestellt. Mit Ausnahmen habe ich grundsätzlich das Gefühl besser zu schlafen. Vielen Dank! Sie wollten ja eine Rückmeldung.

Viele Grüße aus Bayern

Alexandra Zipf


Unendlich dankbar!


Sehr geehrter Herr Westenhoff,

Es ist mittlerweile wohl ein Jahr her, dass Sie unser Haus in Wuppertal “unter die Rute“ genommen haben.

Wir haben alle Veränderungen vorgenommen, die sich aus dem Ergebnis Ihres Tuns ergeben haben:
Unser Bett im Schlafzimmer hatte den energetisch schlimmsten Platz.
Nach Abwägen aller machbaren Umstellmöglichkeiten haben wir unser Bett tatsächlich geteilt und in unsere jeweiligen Zimmer an die optimalen Orte gestellt. Auch wenn das erstmal sehr bitter war, hat es sich gelohnt: Wir schlafen beide wesentlich besser.
Das Schlafzimmer ist jetzt Gäste-und Schrankzimmer geworden: Das Gästebett steht am “guten“ Platz und die Schränke am “problematischen“.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Wir haben Sie gerne weiter empfohlen.

Liebe Grüße von einem neuen Fan von Ihnen!


Vorteile der Kurse!

Dr. Harry Krischer, 31 März 2019

Innerhalb eines Dreivierteljahres habe ich die Ausbildung zum Rutengänger bei Herrn Westenhoff gemacht. Meine anfänglichen Erwartungen wurden weit übertroffen. Zunächst dachte ich, dass es sich nur um das identifizieren von Wasseradern handele. Bereits im Grundkurs konnte ich feststellen, dass es weit mehr ist als dies. Es war für mich erschreckend, welchen Belastungen der Mensch in der heutigen Zeit ausgesetzt ist. Dabei handelt es sich nicht nur um Naturphänomene aus der Erd- und Wasserbelastung sondern auch künstlich erzeugter Belastung durch Elektromagnetische Wellen. Dies alles hat mich dazu bewogen, die gesamte Ausbildung bis hin zum Meisterkurs zu absolvieren. Aufgrund der Vielzahl von Lern- und Übungsnotwendigkeit in den Bereichen Wasseradern, Gesteinsbrüche, Verwerfungen, Hartmann- und Currygitter sowie Elektrosmog und Brunnensuche fand ich es sehr gut, dass das Wissen über drei Seminartage vermittelt wurde. Somit konnte es aufeinander aufbauen und sich festigen. Weil die Untersuchungen von Störungen Brunnensuche von Grundstücken und Räumen real durchgeführt wurden, bin ich nun in der Lage das erlernte Wissen anzuwenden und die Ergebnisse zum Nutzen des Ratsuchenden anzuwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Harry Krischer


Kurse im Forum!

Grundkurs, Fortgeschrittenenkurs und Meisterkurs im Rutengehen bei Günter Westenhoff sind ein Erlebnis. Mein Leben ist bereichert worden und ich kann es all denen Empfehlen, die sich mit dem Thema beschäftigen

Martin Pfeiffer


Rezension über die Lehrgänge G. Hagel

Ich komme von der Innenarchitektur und habe neue Wege gesucht, um die Idee eines „guten
Lebensraumes“ umsetzen zu können. Eine Ausbildung zur Feng Shui Beraterin hat neue Impulse gebracht, aber es fehlte noch was. Das schöne und stilvolle Gestalten allein schien mir zu wenig, bzw. nicht allein ausreichend für ein gesundes Leben. Ein Kontakt zu einer Rutengängerin, sie auch eine Untersuchung in unserem Haus machte ging schon in eine andere Richtung. Erst Jahre später erwachte die Idee, es selbst zu erlernen. Auf der Suche nach einem geeigneten Kurs fand ich vieles, was mir zu esoterisch erschien oder auch schlicht viel zu teuer. Ich suchte etwas „Bodenständiges“.
Die Angebote von Herrn Westenhoff über das „Forum der Rutengänger“ schienen so etwas zu sein.
Kurzentschlossen begann ich mit dem Grundkurs und war sehr angetan von der Art der Vermittlung und dem Umfang des „Stoffes“. Es ging immer in abwechslungsreicher Art und Weise von der Theorie zur Praxis und wieder zurück. Mittlerweile habe ich den Fortgeschrittenen und den Meisterkurs absolviert. In jedem Kurs fand sich eine Mischung von Teilnehmern, die verschiedene Absichten und Ansichten mitbrachten. In vertrauensvoller Runde, im Besonderen ermöglicht durch die freundliche und ausgleichende Art von Herrn Westenhoff, war es immer möglich noch einmal nachzufragen oder auszuprobieren, was noch unsicher schien.
Man übt im Gelände und auch in Räumen, wechselt immer wieder zwischen Theorie und Praxis. Der Austausch unter den Teilnehmern hilft enorm: was und wie findet er/sie etwas? Was tauchen für Probleme auf, wie korrigiert man das? Und das alles in angenehmer Atmosphäre.
Wir haben viel ausprobiert und sind durch gutes Vorbereiten immer in der Lage gewesen, die vorher erläuterten Inhalte praktisch umzusetzen. Unsicherheiten oder Fehler wurden besprochen und konnten korrigiert werden. Es gibt zu Anfang eines jeden weiterführenden Kurses eine Wiederholung, damit alle wieder „ankommen“ können.
Man kann alle Materialien, die man benötigt, im Kurs günstig erwerben, incl. sehr zahlreicher Tipps und Informationen zu der Untersuchung und der Vermittlung z.B. gegenüber Personen, bei denen man eine Untersuchung durchführt.
Die Rückversicherung, dass man jederzeit, auch nach Beendigung der Kurse, Fragen stellen kann per Telefon oder mail, wenn Unklarheiten auftauchen oder Probleme bei Untersuchungen, hilft enorm. Dieses Angebot ist wirklich eine große Hilfe und zeigt, dass die Intention der Kurse in erster Linie in der Weitergabe liegt. Ich habe sehr profitiert. Vielen Dank!


Rückblick auf die Ausbildung zum Rutengänger

Jetzt wo ich die Ausbildung zum Rutengänger geschaft habe, kann ich rückblickend sagen:

Eine fundierte Ausbildung mit allen theoretischen und praktischen
Teilen! Sehr ausgewogen und im Tempo sehr Weise ausgelegt.

Ich dachte am Anfang, es könnte ruhig mehr sein. Aber das verinnerlichen
und heranreifen der Fähigkeit braucht Zeit und kann nicht übers Knie
gebrochen werden. Sie haben uns gut geleitet und uns mit viel Rüstzeug
entlassen. Dazu ist es als Rutengänger noch sehr gut, Sie als alten
Hasen im Rückraum zu haben. Ich kann die Ausbildung bei Herrn Westenhoff
absolut empfehlen!

Viel Erfolg weiterhin!


Patrik Kalkuhl


Grundkurs war ein Erlebnis!

Der Grundkurs am 25.3.17, war ein interessanter und lehrreicher Workshop. Motivierte Teilnehmer und eine angenehme Atmosphäre haben den Tag zu einem Erlebnis gemacht. Ich bin begeistert wie einfach und schnell das Rutengehen funktioniert und freue mich das erlernte Wissen zu vertiefen.
Viele Fähigkeiten der Menschen sind im Laufe des Zeitalters verloren gegangen. Wir fühlen und spüren Dinge unterbewusst, die wir nicht erklären können. Auch das Rutengehen gehört für mich dazu. Ich kann nicht erklären wie es funktioniert, aber es funktioniert! Danke für den schönen Tag.


Liebe Grüße

Anja Greitemeier



Meisterkurs sehr zu empfehlen!

"Wir haben im Zeitraum Spätsommer 2016 bis Anfang 2017 den Meisterkurs für Rutengänger bei Herrn Westenhoff besucht.

Er hat uns in diesem Zeitraum ein gutes "Handwerkszeug" und unzählige nützliche Praxistipps für die Arbeit beim Kunden mit auf den Weg gegeben.

Wir möchten uns herzlich für seine freundliche Art und kompetente Herangehensweise bedanken und dafür, dass Herr Westenhoff auch nach Kursende auf Nachfrage jederzeit mit gutem Rat zur Seite steht."




B. u. G. Lampe





Erfahrungen einer Ausbildung zum Meister! Referenz von 2016.

Hallo Herr Westenhoff,
für unser großes Gartengrundstück hatte ich mich über die Möglichkeiten des Suchens einer Wasserader informiert.
Schnell wurde der Wunsch deutlich, das Rutengehen selbst zu erlernen.
Nach umgehender Recherche im Internet bei verschiedenen Anbietern und einem längeren Telefonat mit Ihnen, war die Entscheidung den Grundkurs bei Ihnen zu besuchen schnell getroffen.
Bereits nach dem Grundkurs konnte ich einige Erfolge verzeichnen und auch bei meiner Frau war das Interesse für das Rutengehen geweckt.
Bevor wir also den Fortgeschrittenenkurs gemeinsam besuchten, belegte mein Frau noch den Grundkurs.
Auch im Fortgeschrittenenkurs konnten wir viel dazulernen.
Besonders hervorheben möchten wir die ausgewogene Form von Theorie und Praxis eines jeden Lehrgangs, die einen immer wieder anspornte mit voller Konzentration bei der Sache zu sein.
Der abschließende Meisterkurs war dann das I-Tüpfelchen mit dem Ergebnis, dass wir uns nun beide Meister im Rutengehen nennen dürfen.
Vielen Dank Ihnen Herr Westenhoff für das vermittelte Wissen und wir würden uns über einen regelmäßigen Austausch freuen…

Markus und Simone Neitz


Brunnensuche

Referenz vom 7.8.15

Hallo Herr Westenhoff,

nochmals vielen Dank für die Begehung unseres Obstbaugrundstückes. Nach kurzer Zeit schlug die Rute aus. Wir markierten die entsprechende Stelle. Deine Angaben waren, Waser in ca. 4 Meter Tiefe. Wir begannen mit den Bohrarbeiten. Bereits bei einer Tiefe von ca. 2,80 Meter fanden wir Wasser. Wir stellten ein 150 er Abflussrohr in das Bohrloch. Vor der Montage wurde das Rohr von uns in einer Höhe von ca. 120 von unten mit der Flex aufgeschlitzt. Nach der Montage des Rohres betonierten wir einen Sockel für die Handpumpe.

Wir können jetzt bequem unsere Hühner- und Gänsezucht mit dem Brunnenwasser versorgen. Nochmals vielen Dank.



Mit freundlichen Grüßen

Manfred Gümbel


Bauplatzuntersuchung

Mit freundlichen Grüßen

Johanna und Aytac Alhas



Rezension:

Auf das Forum der Rutengänger sind wir durch eine Suche im Internet gestoßen. Augrund eines geplanten Bauprojektes und durch persönliche Erfahrungen mit diesem Thema war es uns wichtig unser Grundstück auf etwaige Erdstrahlen untersuchen zu lassen. Im familiären Umfeld haben wir durch Erdstrahlen bereits mit gesundheitlichen Problemen zu tun gehabt. Diese hatten sich nach Besichtigung/Überprüfung durch einen Rutengänger in Luft aufgelöst.

Der Kontakt mit Herrn Westenhoff war von Beginn an sehr positiv. Nach erster telefonischer Kontaktaufnahme trafen wir uns zeitnah, so dass wir das Gefühl hatten in guten Händen zu sein. Dabei wurden wir sehr freundlich und kompetent beraten. Herr Westenhoff untersuchte unser Baugrundstück und zu unserer Freude befand sich keine Wasserader, sondern lediglich eine Verwerfung auf unserem Grundstück. Wir werden nun unsere Bauplanung nach den ermittelten Ergebnissen ausrichten.

Wir würden jedem raten einen Rutengänger zu beauftragen und somit seine Gesundheit zu schützen.



Wir sind wieder gesund!

Lieber Herr Westenhoff,

Ich möchte mich nochmal herzlich bedanken, dass ich Sie kennengelernt habe.

Durch Ihren Kurs hat sich vieles im meinem Leben geändert.

Nach einem halben Jahr, nachdem wir umgezogen sind, kann mein Sohn durchschlafen, hat keine Probleme mehr mit seinen Nebenhöhlen. Die Tochter hat keine Angstträume mehr und ist morgens besser gelaunt, mein Freud hat keine Knieschmerzen mehr und ich habe meine Müdigkeit und Unwohlsein verloren. Kopfschmerzen habe ich kaum noch. Wir sind insgesamt auch nicht mehr so anfällig für Infektionen. Keiner hat noch was gehabt, was vor dem Umzug schrecklich war, weil wir kaum noch Abwehrkräfte hatten und wir immer wieder was eingefangen hatten.

Nach 7 Monaten fällt richtig auf, dass wir wieder die Alten sind!


Ich habe bei Ihnen zwei Kursen gemacht und Sie waren einmal bei uns zu Hause .
Ich freue mich demnächst den Meister bei Ihnen zu machen.
Das Rutengehen hat mein und das von meiner Familie 100 Prozent positiv verändert.
Das Wissen was ich mir bei Ihnen erworben habe, wird mein ständiger Begleiter sein.


Viele liebe Grüße auch an Ihre Frau,
Ilse Chang


Der Weg zur Meisterin!

28.7.2014
Hallo Herr Westenhoff,
das Erlernen der diversen Themen war gut strukturiert und verständlich, durch die praktischen Übungen. Die beiden ersten Rutenlehrgänge waren gut aufeinander abgestimmt und Sie haben die Art und Aufbau des Rutengehens gut erklärt und dargelegt. Theorie und Praxis lagen in einem guten Verhältnis. Dem 3. und letzten Kurs, sehe ich mit Neugier und großer Vorfreude entgegen.

Lehrgangsteilnehmerin Frau Paxian.


Ausbildung zum Meister!

Ausbildung zum Rutengängermeister

Sehr geehrter Herr Westenhoff,
mein Vater und ich waren immer schon am Rutengehen interessiert.
Nach der Teilnahme an den drei Kursen bei Ihnen im Jahr 2013 können wir mittlerweile ebenfalls einige Erfolge bei Schlafplatzuntersuchungen und beim Suchen und finden von Brunnen vorweisen. Das macht uns sehr stolz und wir sind Ihnen dankbar für die Weitergabe Ihres Wissens.

Hans-Jürgen und Frank aus 97488 Stadtlauringen


Der eigene Brunnen! Gartenbewässerung!

Hochaktuell habe ich eine Referenz von Herrn Borck bekommen. Er hatte seinen Garten mühsam mit einem Wasservorrat, aus einem Behälter, bewässert. Schon immer wollte er einen eigenen Brunnen.
Leider bohrte er auch schon vergebens. Durch meine Hilfe vom Forum der Rutengänger, durch vorheriges Muten, hat es endlich geklappt!
Nähere Infos unter Tel. 06441-962954, Günther Westenhoff, Forum der Rutengänger


Ausbildung zum Rutengänger

Meine Ausbildung zum Rutengänger

Sehr geehrte Familie Westenhoff,

dass Sie eine nette und liebe Familie sind, habe ich nicht nur in den Referenzen lesen können, sondern konnte dies auch persönlich während den Kursen bei Herrn Westenhoff erfahren.

Viele Menschen werden durch Krankheit und Leid dazu getrieben nach der Ursache ihres Leidens zu suchen. Je länger die Suche dauert, desto Verständiger und Reifer werden sie bezüglich „Alternativer“ Heilungsmethoden. Auch ich habe es am eigenen Körper erfahren müssen.

Bereits zuvor wusste ich, dass es eine Strahlung gibt, die sich bezüglich des Körpers negativ auswirkt; leider wusste ich diese weder einzuschätzen noch zuzuordnen. Mit Ihrer Hilfe wurde mein Wissen ergänzt und nun bin ich in der Lage die Störzonen zu erkennen und ihnen folglich auch auszuweichen.

Es ist wichtig zu sagen, dass uns erst ein richtiger Weg, eine andere Option gezeigt werden muss, um diese auch zu gehen und zu verwirklichen. Dabei ist immer zu bedenken, dass es unsere eigene Entscheidung ist, wie wir leben, handeln, denken und wie wir mit dem Wissen über die Störzonen umgehen und diese in das tägliche Leben einbauen.

Ich möchte mich für Ihre Offenheit bedanken und hoffe auf ein Wiedersehen.

Liebe Grüße,

Slawomir Stochowicz

aus 97922 Lauda-Königshofen

24.08.2013


Rückenscherzen-Bandscheibenvorfall

11.3.13 Hallo Herr Westenhoff, Ich hatte schon mit 34 Jahren den ersten Bandscheibenforfall und drei Jahre später den Zweiten.
Durch Zuffall habe ich herausgefunden, dass ich auf einem Hartmann Kreuzungspunkt und einer

Erdverwerfung geschlafen habe. Bevor ich an diesem Platz schlief hatte ich keine Beschwerden.

Durch wechseln des Schlafplatzes bei meinem zweiten Bandscheibenvorfall würde der Heilungsprozess

beschleunigt. Innerhalb vier Wochen waren meine Schmerzen weg und das ohne Tabletten. Duch

wechseln des Schlafplatzes fühle ich mich wohl und fit wenn ich früh aufstehe.

Dieses war der Anlass bei ihnen einen Kurs zu belegen um mich weiterhin mit den Erdstrahlen zu befassen.



Mit freundlichen Grüßen

Oliver

aus 97922 Lauda-Königshofen


Schlafstörungen

Sei langem litten mein Mann und ich an Schlafstörungen.

Auf einer Feier kam dieses Thema zur Sprache und ein Freund riet uns einen Wünschelrutengänger zu konsultieren.
Was ich bis dahin nicht wusste, ganz in unserer Nähe wohnt so ein Mensch, mit Namen Günther Westenhoff.
Ich nahm sofort Kontakt auf und nach einem kurzen Gespräch machten wir einen Termin aus.
Er begann mit einer kurzen theoretischen Einweisung in die Materie. Daraufhin folgte die Untersuchung. In unserem Schlafraum wurden verschiedene Störzonen ausgemessen , die mit Klebestreifen markiert wurden.
Die Abschlußbesprechung mit Zusammenfassung und Empfehlung zur Lösung unserer Schlafstörungen und anderer vorhandener Probleme öffneten mir die Augen!
Das Bett musste umgestellt werden, was wir noch am selben Tag machten.
Aus heutiger Sicht am 25.5.12, nach fast einem Jahr, ohne weitere Schlafprobleme und sonstigen Einschränkungen sagt uns, dass es die richtige Entscheidung war.

Wir können es nur empfehlen!

Conn Schader

35633 Lahnau


Danksagung für Kurs!

Nachricht:

Hallo liebe Familie Westenhoff,
wenn auch spät möchten wir uns dennoch recht herzlich bedanken.
Wir haben alle drei Kurse bis zum geprüften Rutengehen absolviert. Erstmals hatten Sie ein Vater (50 Jahre und Skeptiker) und Sohn (16 Jahre und neugierig) Gespann.
Wir waren vom ersten Seminar an begeistert. Das Rutengehen wurde uns, unter fachkundiger Anleitung, näher- und beigebracht.
Bei hervorragender Küche von Frau Westenhoff fanden viele interresante Gepräche mit den \"Westenhoff´s und Gästen\" statt.

Vielen Dank aus dem Westerwald!

Gerd u. Carsten Dilthey
Kölner Weg 7
56317 Linkenbach


Ausbildung zum Rutengänger

Ausbildung zum geprüften Rutengeher

Ich habe alle drei Kurse bei Herrn Westenhoff absolvieren können und möchte mich für die gute und intensive Ausbildung recht herzlich bedanken. Herr Westenhoff vermittelt den Lerninhalt wirklich gut und ich fühle mich mit dem mir überlassenen Handwerkszeug sicher im Umgang mit der Rute. Ich kann die Ausbildung bei ihm wirklich sehr empfehlen.

Nochmal vielen Dank Herr Westenhoff, auch an Ihre Frau, die hervorragend für das leibliche Wohl und damit für einen guten Energiehaushalt beim Rutengehen gesorgt hat.

Sabine Kühn
Bruderhofstraße 12
60388 Frankfurt


Endlich Schlafruhe!

Ich wurde schon längere Zeit von Durchschlafstörungen gequält, bevor ich zufällig mit Günther Westenhoff in Kontakt kam. Er erklärte mir seine Tätigkeit als Rutengänger, und wir vereinbarten einen Termin, Die Gründe meiner Schlafstörungen hatte er schnell gefunden, meine Bettseite war durch Wasseradern, Gesteinsbrüchen und Verwerfungen „belastet"! Wir stellten auf seinen Rat hin das Bett um, er erklärte mir es könne ca. 2 Wochen dauern bis ich eine Verbesserung merken würde, und so war es auch! Seit dieser Zeit schlafe ich tief und fest, und vor allem ohne ständig wieder aufzuwachen!
Lieber Günther, vielen Dank für Deine Hilfe, es kann so einfach sein endlich wieder gut zu schlafen und erholt aufzuwachen!

Daniela Wagner, Waldgirmes


Sleep well in your Bettgestell!

Hallo Rutengänger Günther Westenhoff,

wir wollten Dir nochmals danken für das tolle Ergebnis Deiner Begehung bei uns.
Ich muß gestehen,dass ich schon ein wenig skeptisch war am Anfang aber Deine Ergebnisse haben mich eines Besseren belehrt.
Seitdem wir unsere Bett umgestellt haben schlafe nicht nur ich, der schon vorher recht gut geschlafen hat, wesentlich besser, sondern gerade meine Frau, als frühere notorisch Frühausteherin, schläft nicht nur länger, sondern auch tiefer und erholsamer.

Das merken wir auch jedesmal, wenn wir aus dem Urlaub nachhause kommen, es sind tatsächlich Unterschiede wie Tag und Nacht, um bei dieser Phrase zu bleiben.
Ich kann nur Jedem empfehlen, selbst bei Zweifeln, einen Versuch zu unternehmen.
Wir sind sicher, es lohnt sich.

Viel Grüße von zwei 'ausgeschlafenen' und zufriedenen Kunden

Su und Dieter


Keine Kopfschmerzen mehr nach dem Umstellen des Bettes!

Sehr geehrter Herr Westenhoff,

endlich ist die Zeit gekommen, um Ihnen ein Feedback über die Wohnungsuntersuchung bei uns zu geben. Offen gestanden war ich eine Zeit lang etwas skeptisch, was die Wirkungen von Wasseradern oder anderen Erdstrahlen auf uns Menschen anbelangte. Nach Ihrem Rutengang und Prüfung unserer Wohnung haben wir unsere Betten umgestellt. Seitdem sind nun endlich die migräneartigen Kopfschmerzen, die ich fast täglich hatte verschwunden.

Vielen Dank auch für den Grundkurs den ich bei Ihnen, absolviert hatte. Der Kurs wurde sowohl in der Theorie als auch in der Praxis sehr gut und fachlich Kompetent vermittelt. Für ernsthaft Interessierte ist der Kurs sowie die Haus- Wohnungsuntersuchung sehr zu empfehlen.

Mit herzlichen Dank und vielen Lieben Grüßen, Familie Raabe


"Schreikind" schläft wieder durch

Hallo Günther,

wir wollten uns dann doch endlich nach so langer Zeit auch in geschriebener Form bei Dir bedanken.
Als unser Elias letztes Jahr geboren wurde hatten wir extrem viele schlaflose Nächte.
Wenn man einen Rutengänger in der Nachbarschaft hat denkt man wohl eher noch weniger daran einen um Hilfe zu bitten.
Als du dann doch endlich das Kinderzimmer abgegangen warst und feststellen konntest das Elias Kinderbett an der wohl ungünstigsten Stelle stand war so einiges klarer. Nach dem Umstellen und einer kurzen Zeit wurde es bemerkbar besser!
Wir danken Dir für den neuen guten Schlaf - Gruß aus der Nachbarschaft.

Sebastian,Tina & Elias Becker
Lahnau-Waldgirmes


Erfüllter Kinderwunsch nach dem Umstellen der Betten

Lieber Günther,

Wir möchten Dir an dieser Stelle schreiben, da die Ausmessung unserer
Schlafstätten und die Korrektur der Stellplätze mit Sicherheit einen
großen Beitrag dazu geliefert hat, dass wir jetzt zu dritt im Bett liegen!
Nach jahrelangem Warten auf eine Schwangerschaft half uns sogar eine medizinisch-technische Behandlung mehrfach nicht. Wir beschäftigten uns mit vielen Seiten unseres Lebens und trafen eben auch auf die Möglichkeit, Geopathien auszumessen. Gerade bei mir als Frau gingen Geopathien mitten durch das Bett! Bei meinem Mann sei es nicht so ausgeprägt gewesen. Wir stellten die Betten um und brauchten eine Zeit der Gewöhnung, uns wieder heimisch zu fühlen. Der letzte Schwangerschaftsversuch wurde einige Wochen darauf mit einer technischen Wahrscheinlichkeit von 10-15% vorgenommen....und war und blieb 100% erfolgreich. Wir sind sehr glücklich und dankbar.

J.u.R.R., Biebertal


Mit dem Schlaf kam die Energie zurück!

Lieber Herr Westenhoff,

Nun sind es ungefähr zwei Monate, seit mir in einer meiner schlaflosen Nächte der Geistesblitz gekommen war, doch mal einen Wünschelrutengänger in meine Wohnung zu bitten. Ich wollte, ich wäre früher darauf gekommen!

Seitdem habe ich ein neues, metallfreies Bett bekommen. Es steht in der "ruhigen" Ecke, ohne Elektrosmog und Wasserader, die komplette Wohnung ist umgeräumt und ich bin richtig glücklich.

Zunächst war ich etwas enttäuscht, denn die erste Woche am neuen Schlafplatz war in etwa genauso schlaflos wie alle anderen, seit ich hier eingezogen war. Doch der Körper braucht wohl einen Moment, um auf Neues zu reagieren und nach etwa einer Woche merkte ich, daß es stetig besser wurde.

Mittlerweile habe ich meinen guten, tiefen Schlaf zurück, ich schlafe schneller ein und besser durch. Dadurch habe ich tagsüber endlich wieder meine gewohnte Energie zurück.

Vielen, vielen Dank und alles Gute für Sie!

Lillian Kapraun, Wettenberg (Wi)


Das letzte I-Tüpfelchen

Lieber Günther,

nun ist endlich die Zeit gekommen, um Dir die Früchte Deiner Arbeit aufzulisten. Offen gestanden war ich immer etwas skeptisch, was die Wirkungen von Wasseradern oder Erdstrahlen auf den Bioorganismus anbelangte. Das lag zwangsläufig daran, dass mich meine Kunden bei Anfrage zu einer baubiologischen Schlafplatzuntersuchung, die ich, wie du weißt, nach dem Standard der Baubiologischen Messtechnik–SBM ausschließlich mit physikalischen Messgeräten durchführe, immer zuerst fragten: „… Ei, das liegt doch sicherlich an einer Wasserader, wenn ich solche Schlafprobleme habe, oder?“. Nun, meine Antwort darauf kennst du ja: [...komplette Referenz als PDF]

Ulrich Grüger und Brigitte Rein
Biebertal, im August 2008

Lesen Sie die komplette Referenz im PDF-Format


Schlaflosigkeit beseitigt

Hallo Günther,

Dein Rutengang bei Carsten in Banfe war ein voller Erfolg - seine Schlaflosigkeit ist beseitigt! Laut Carsten schläft er z.Zt. wie ein Murmeltier.

Viele Grüße Familie Klaus-Dieter Guth


Unerschöpfliche Wasserquelle im Garten

Hallo Herr Westenhoff,
nach Ihrer Untersuchung bzgl. Wasseraderbestimmung, bestätige ich Ihnen, dass ich auf eine fast unerschöpfliche Wasserquelle gestoßen bin und meinen Garten damit komplett bewässern kann!

Nachdem ich, nach Aussage von Bekannten, in jedem Fall auf meinem Grundstück Wasser finden würde, zumal es in der Nähe des Flusses der Lahn liegt, machte ich mich an das Werk, mit einem Handbohrgerät. In mühevoller Arbeit schaffte ich eine Tiefe von ca. 24 Metern, bis ich endlich aufgab.

Es war kein Wasser zu finden. Da erinnerte ich mich an Sie, dass es ein Unterschied sei, ob man Grundwasser anbohrt oder eine Wasserader.
Sehr ungläubig versuchte ich mich dann nach Ihrer Messung mit der Wünschelrute an einer Stelle, die nur wenige Meter neben meiner ersten Bohrstelle entfernt war, wobei Sie auch noch behaupteten, dass das Wasser in ca. 4 Metern Tiefe zu finden sei!

Ich habe Wasser gefunden an dieser vorhergesagten Stelle! Bis heute kann ich mit dieser Bohrstelle meinen ganzen Garten gießen und tue auch noch etwas für die Umwelt, da ich nicht unnötig Trinkwasser dafür verbrauche.

Für die Richtigkeit meiner Aussage kann man mich gerne kontaktieren.
Mark Schäfer, Talstr. 14, Naunheim


Keine Beschwerden mehr nach dem Umstellen der Betten

Sehr geehrter Herr Westenhoff,
nach Ihrem Rutengang und Prüfung des Elektrosmogs haben wir unsere Betten umgestellt. Seitdem leide ich nachts nicht mehr unter heftigen Wadenkrämpfen, die ich fast täglich hatte.

Herzlichen Dank!
Maries Küsgens, Braunfels


Die Seminare - Uneingeschränkt zu empfehlen

Ich habe die vom Forum der Rutengänger angebotenen Seminare Grundkurs (am 10.03.2007), Fortgeschrittenenkurs (am 24.03.2007) und den Meisterkurs (am 27.10.2007) besucht. Nachfolgend möchte ich Ihnen meine Eindrücke der interessanten Seminarreihe schildern:

Grundkurs: Sehr gutes Seminar, in welchem die wesentlichen Inhalte vermittelt werden, um sich relativ sicher im häuslichen Bereich bewegen zu können. Von Seiten der Seminarleiter sehr zuvorkommende, warmherzige Betreuung während des gesamten Seminars!

Fortgeschrittenenkurs: Optimale Voraussetzungen, um Gelerntes zu vertiefen und zu optimieren. Straffes Ausbildungsprogramm, sinnvolle Kombination von Theorie und Praxis. Sehr fürsorgliche und familiäre Betreuung während des gesamten Seminars.

Meisterkurs: Wiederum ein sehr gutes Seminar. Ideale Voraussetzungen, um Gelerntes zu vertiefen und zu optimieren. Faire Prüfungsbedingungen.

In Zusammenfassung der drei Seminartage, kann ich die Ausbildung bei Frau Nadine Rinker und Herrn Günter Westenhoff uneingeschränkt empfehlen.

H. Loth, Marburg

Lesen Sie die komplette Referenz im PDF-Format


"Die Seminare sind super!"

Nachdem ich den Grundkurs beim Forum der Rutengänger, namentlich bei Frau Rinker und Herrn Westenhoff, absolviert hatte, war ich so begeistert, dass ich auf jeden Fall den Fortgeschrittenenkurs besuchen wollte. Ich freute mich, ein paar Kollegen aus dem Grundkurs wieder zu treffen, weil wir ja doch Kilometerweit auseinander wohnten.

Die fachliche Kompetenz und die herzliche, private Atmosphäre dieses Kurses, brachte mir (sowie, nach Reflektionsgesprächen, auch meinen Schulungskollegen), das optimale Erleben und Lernen. Theorie und Praxis werden super gut vermittelt. Speziell in den praktischen Übungen ist man als Teilnehmer nie alleine, alles wird kontrolliert und wenn es nicht gleich klappt, bekommt man die entsprechende Hilfe.

Ich bedanke mich bei Frau Rinker und Herrn Westenhoff für dieses wirklich tolle Seminar!

Mittlerweile habe ich auch den Meisterkurs besucht, sowie die Abschlussprüfung bestanden und kann nur bestätigen, dieses gute Konzept des Forums der Rutengänger, setzt sich fort.

Grundkurs-Fortgeschrittenenkurs-Meisterkurs. DANKE Frau Rinker, DANKE Herr Westenhoff und DANKE auch an Frau Westenhoff, die für uns Teilnehmer in der Betreuung, nicht wegzudenken ist.

Macht weiter so!
Raimund Kellmann, Lollar bei Gießen


Die Seminare - Eine unbedingt zu empfehlende Kursreihe

Sehr gute Darstellungen, und dies in Wort und Schrift. Durch das duale
System konnte unmittelbar nach der Theorie das Gehörte in die Praxis ("Erleben") umgesetzt werden. Alle Teilnehmer wurden nicht nur mit nachvollziehbaren Informationen, sondern auch mit dem entsprechenden "Handwerkszeug"
ausgestattet, und der richtige Umgang mit den Ruten vermittelt.
Für ernsthaft Interessierte eine unbedingt zu empfehlende Kursreihe.
Danke dem Referententeam: Nadine Rinker und Günther Westenhoff.

Dieter Michels, Kirchweiler - 31.10.2007


"Endlich wieder die ganze Nacht durchschlafen"

Hallo, Herr Westenhoff!
Nochmals vielen Dank für Ihre Hausuntersuchung bei mir in Grüsen. Durch Ihre Entdeckung von Wasseradern und Elektrosmog in meinem Schlafzimmer und der damit verbundenen Umstellung meines Bettes kann ich nun endlich wieder seit Monaten die ganze Nacht durchschlafen. Aufgrund meiner Krankheitsgeschichte (Knochenmarkkrebs), die ich bisher gut überwunden habe, aber immer noch von den Nachwirkungen der Medikamente leide, wie migräneartige Kopfschmerzattacken, konnten durch Ihre Maßnahmen verschwinden, und ich kann nun wieder schmerzfrei und mit großer Freude über das neu gewonnene Lebens- und Glücksgefühl mich auf jeden neuen Tag freuen.

In großer Dankbarkeit,
Jörg Gunst, Gemünden/Grüsen